Max-Rill-Schule Internat Schloss Reichersbeuern

Internat und Ganztagesgymnasium

Musischer Zweig

In unserem musischen Zweig wird musikalische Förderung zur Kraftquelle und fließt daher auch in das Notenbild im Fachbereich Musik ein. Der Dreiklang aus Musikunterricht, Instrumentalunterricht und Gesangsausbildung bildet hier das Fundament. Das Üben eines Instrumentes, das Singen im Chor und in den Gesangsklassen verbindet Lehrer und Schüler zu einem Team das zusammenhält.

Sowohl die Workshops unserer musischen Gymnasiasten, als auch die Chorfahrten die wir in jedem Schuljahr durchführen, werden von großem Interesse unserer Schüler begleitet. Das musische Gymnasium bildet daher den Kern unserer musikalischen Arbeit überhaupt.

Die Max-Rill-Schule bietet neben dem Neusprachlichen und dem Sozialwissenschaftlichen Schulzweig einen Musischen Zweig ab Klasse 5 an.

Klasse 5 mit 7

Ab Klasse 5 Instrumentalunterricht. Im Haus sind Klavier- und Gitarrenunterricht möglich. Andere Instrumente können in Zusammenarbeit mit der Musikschule Bad Tölz unterrichtet werden.

Wir verfügen über spezielle Überäume, die jeweils mit einem Flügel ausgestattet sind und unterstützen bei der Einhaltung der Übzeiten. Das Instrumentalspiel wird halbjährlich bewertet und fließt zu 50% in die Musiknote ein. Musik ist Schulaufgabenfach.

Die SchülerInnen erhalten insgesamt 5 Wochenstunden Chorunterricht. In den Chor-unterricht integriert ist Stimmbildungs- und Gesangsunterricht, den jeweils in Kleinstgruppen oder Einzeln akademisch ausgebildete Gesangslehrer abhalten. Wir legen Wert auf die Entfal-tung des individuellen, kindlichen Stimmpotenzials und auf die Fähigkeit, auch solistisch aufzutreten. Speziell das Singen fördert in intensiver Weise die Konzentrations- und Auf-nahmefähigkeit, was allen anderen Schulfächern, insbesondere der Mathematik, zu Gute kommt. Auftritte in der Schule und regional.

Klasse 6

Als zweite Fremdsprache wird Latein gewählt.

Klasse 8 mit 10

Der Instrumentalunterricht wird fortgesetzt. Das Instrumentalspiel kommt im Rahmen von Kammermusikabenden zur Geltung oder bei der Begleitung von Chor-/ Theateraufführungen.

4 Wochenstunden Chor- mit integriertem Stimmbildungsunterricht in Kleinstgruppen oder, insbesondere bei den Männerstimmen, einzeln.

Zusätzlich zwei Stunden Theater- und Schauspielfachunterricht. Teilnahme an Chor- oder Theaterworkshops zur Vorbereitung von Aufführungen ein- bis zweimal im Schuljahr. Überregionale Chor-/ Theaterauftritte.

Oberstufe

Die Schülerinnen und Schüler können einen Grundkurs Chor oder Dramatisches Gestalten wählen. Themenbereiche aus der Musik/Chor und dem Theater werden auch im Bereich der P- und W-Seminare angeboten. Der Einzel-Gesangsunterricht wird fortgesetzt kommt in Vortrags-abenden der Gesangsklasse und bei den Chorkonzerten zur Aufführung. Der Grundkurs Dramatisches Gestalten wirkt bei Theateraufführungen mit.

Ein Quereinstieg in höhere Klassen als Klasse 5

setzt die Beherrschung eines Instrumentes auf jahrgangsmäßigem Niveau voraus, außerdem musikfachliche Kenntnisse (z.B. Hörverstehen, Harmonielehre, musikhistorische Kenntnisse) Beide Bereiche werden in einer Aufnahmeprüfung getestet. Wir unterstützen bei der Vorbe-reitung auf die Aufnahmeprüfung.

Nähere Informationen

Wie dürfen wir Ihnen weiterhelfen? Gerne beraten wir Sie und helfen Ihnen bei Ihren Fragen weiter. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.